Andres Viehböck Leiter der Sektion Mountainbike "König des Semmerings"

Der Downhiller Andreas Viehböck gewann das 24-Stunden-Rennen am Semmering.

Zum vierten Mal in Folge gewann, der aus Ohlsdorfer stammende Sektionsleiter der Sportunion Gmunden für Mountainbike, Andreas Viehböck das internationale 24-Stunden-Downhill-Rennen am Semmering. Der 29-Jährige, der für das Team Salzkammergut-Biker fährt, schaffte 152 kräftezehrende Abfahrten und darf sich nun bereits seit 2013 "King of Semmering" nennen. Viehböcks Teamkollegin Lisa-Maria-Kronberger (24) aus Gmunden erreichte bei ihrem ersten Antritt mit 93 Downhills in der Damen-Einzelwertung den dritten Rang.

Beitrag aus den OÖ Nachrichten:

http://mobil.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/ticker-salzkammergut/Ohlsdorfer-bleibt-Koenig-des-Semmerings;art1104,2316397

Zurück