Bericht über das Finale der „Obst-Hügelland Squash-Tropyh 2018/19“

Am Samstag den 09.02.2019 ging das Finale der „Obst-Hügelland Squash-Tropyh 2018/19“ in Finklham über die Bühne. Die Burschen vom SCUT konnten leider nur mit drei Spielern zur entscheidenden letzten Runde antreten. In der ersten Begegnung fertigte Urfahr, der unmittelbare Gegner der Traunseer, im Rennen um die Trophy, Obst-Hügelland 2 klar mit 4:0 ab. Dann musste SCUT gegen die Mannschaft vom Obst-Hügelland nachlegen. Leider konnte Mayer Fritz verletzungsbedingt nur ein Notprogramm abspielen und verlor seine Partie mit 0:2. Huber Sigi und Günter Hummenberger ließen jedoch nichts anbrennen und sorgten mit Ihren Spielen für einen 3:1 Sieg der Gmundner, wobei Günter gleich 2mal spielen musste. Jetzt kam es dann zum großen Showdown zwischen Urfahr und Gmunden. Die Urfahraner, im Vorfeld schon sehr siegessicher, da der SCUT ohnehin nur mit drei Spielern anwesend war und jetzt auch noch Fritz ausfiel, schickten gleich einmal ihre Nummer 1 Böhm Peter gegen Günter Hummenberger ins Rennen. In der 2. Partie spielte parallel Huber Sigi gegen Längauer Manuel. Günter musste sich nur knapp mit 7:11, 11:9 und 8:11 in seiner 1.Partie geschlagen geben. Besser lief es bei Sigi Huber. Mit einem klaren 11:3 und 11:8 glich er auf 1:1 in Spielen aus. In der 2. Partie lauteten die Paarungen Hummenberger Günter gegen Unterweger Andreas und Huber Sigi gegen Doppelmair Rainer. Sigi legte einen souveränen Start hin und konnte auch sein 2. Spiel mit 2:0 gewinnen. Somit war auch klar, egal wie die andere Partie ausging, SCUT war der der Gewinner der 1. „Obst-Hügelland Squash-Trophy“ vor Urfahr und der Mannschaft von Obst-Hügelland 2. Gratulation an die Burschen vom Traunsee!

Zurück